Geschichte

Ungarns führendes Restaurant, das Gundel erwartet seine Gäste seit 1894 in Budapest, im Herzen des wunderschönen Stadtwaldes, mit einer einmaligen Umgebung und Spitzengastronomie. Die Tätigkeit des Gründers Karl Gundel hat für das Gebiet der ungarischen Gastronomie und des Gastgewerbes eine hervorragende Bedeutung, er hat ja die traditionellen Gerichte mit der Raffinesse und Eleganz der modernen Gastronomie kombiniert, indem er die Eigenschaften der ungarischen Küche bewahrt, und sie auf eine neue Ebene gehoben hat.  Sein Schaffen wurde dadurch bestätigt, dass die Tore vor der Küche der ungarischen Nation wegen seiner Speisen geöffnet wurden. In dem um die Jahrhundertwende gebauten Palast, der das Restaurant beherbergt, hängen an den Wänden Gemälde ungarischer Künstler aus dem 19-20. Jahrhunderten, die Speisen werden auf weltberühmtem Herendi-, oder Zsolnay-Porzellan, mit Silberbesteck serviert. Die Liebhaber der Weine werden mit den besten Weinsorten des Landes von preisgekrönten Sommeliers bedient,  während das sechsköpfige Gundel Orchestra für die Ohrwürmer sorgt.

Unser Team

In dem  Gundel arbeiten mehr als 140 Menschen dafür, dass sich die Gäste wohl fühlen, und bleibende Erlebnisse mit nach Hause nehmen. Das Ergebnis ihrer Arbeit ist, dass der Ruf des Hauses Gundel seit mehr als hundert Jahren in der ganzen Welt gut bekannt klingt.

Gábor Merczi Executive Chef

Gábor Merczi hat seine Karriere in Ungarn begonnen, wo er die Grundlagen des Berufs erlernt hat, dann hat er seine Arbeit im Ausland fortgesetzt. Er hat die Einzigartigkeiten der traditionellen französischen und internationalen Küche kennen gelernt. Bevor er 2010 im Haus Gundel verankert hatte, wurde er zum leitenden Küchenchef in eleganten Restaurants von exklusiven Schiffsgesellschaften, und in den Luxusrestaurants von Londoner und Budapester Hotels.

Lesen Sie weiter

„Gundel ist für mich nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft der ungarischen Gastronomie.  Meine Träume werden hier wahr. Dazu braucht man Bescheidenheit und Hingabe für die traditionelle ungarische Küche, sowie für das Gundel. ich bestehe auf den originellen ungarischen Zutaten und der traditionellen Geschmackswelt der ungarischen Küche.” Er hat viele alte Gundel-Speisekarten aufgespürt, was und von wem hier in den vergangenen 100 Jahren gekocht wurde, und warum Gundel „DAS GUNDEL” wurde. Gábor Merczi hat 2011 den Preis des Internationalen Verbands für Gastronomie, des Chaîne des Rôtisseurs den Preis Maître Rôtisseur gewonnen.

Mihály Fabók Head Sommelier

Bevor Mihály Fabók ins Haus Gundel kam, hatte er die Welt bereist. Von Berlin nach Tokio, von den skandinavischen Fähren bis zu den amerikanischen Kreuzfahrtschiffen war er dem spannenden Weg der Mundschenke unterwegs. Er besuchte beinahe alle wichtigeren Weingegenden der Welt, wo er sich alles um den Wein und das Gastgewerbe angeeignet hat.

Lesen Sie weiter

Im Restaurant Gundel wurde er unter Mentoring von Kálmán Kozma – Vorsitzender des Ungarischen Sommelier Clubs, heutzutage Direktor des Hauses Gundel – zur professionellen Exzellenz. Mit seinem, in drei aufeinander folgenden Jahren gewonnenen Meistertitel wurde er zum immerwährenden Sommelier Champion.  Er hat eine internationale Reputation erlangt. Er vertritt Ungarn und die ungarischen Sommeliers in Europa- und Weltmeisterschaften. Er ist ein diplomierter, internationaler Weinkritiker, Mitglied bei dem Ungarischen Sommelier Club. Mihály Fabók wird von den untrennbaren, einander gut ergänzenden Elementen des Weins und der Gastronomie inspiriert, im Laufe seiner Arbeit bereichert er sich immer mit neuen und interessanten Einzelheiten, so dient er der im Restaurant Gundel erforderlichen Qualität und Eleganz.

Gyula Horváth Dirigent der Orchestra des Gundels

Gyula Horváth, der aus einer Musikerfamilie stammt, spielt seit seinem Alter von 6 Jahren Geige. Ab dem Alter von 16 Jahren hatte er zahlreiche in- und ausländische Auftritte. Er hatte die Gelegenheit, unter anderen in der Oper von Sydney, in der Scala von Mailand, in mehreren Staaten der Vereinigten Staaten, im Festival Ungarische Season in England, in China, im Rahmen des Festivals von Shanghai, sowie in den Festivals von der Schweiz, Liechtenstein die Musik seiner Heimat vorzustellen.

Lesen Sie weiter

Er hat die Zuhörerschaft auf den Bühnen mehr als 28 Länder verzaubert. Sein Violinspiel wurde auf 12 selbständigen CD-s und mehr als auf 50 Schallplatten aufgezeichnet. Seine virtuose Aufführung wurde von dem Papst Johannes Paul II., Helmut Kohl, Harrison Ford, Yehudi Menuhin, Chick Corea und von unzähligen Berühmtheiten der Welt bewundert. 2004 hat er das internationale Bogenduell – als "Geigenweltmeisterschaft" - gewonnen. Er ist Besitzer zahlreicher ausländischer und inländischer Anerkennungen und Auszeichnungen. Ein immerwährendes Mitglied des Rajkó Orchesters, Preisträger des Preises Budapest Príma, ist mit dem Silberkreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn ausgezeichnet. Ab Oktober 2010 leitet er das Orchester des Gundels, das die Gäste des Gundel-Restaurants mit seinem Spiel auf hohem Niveau, mit Filmschlagern, mit bekannten Melodien der Musicals und der unausbleiblichen ungarischen Zigeunermusik jeden Abend unterhält.

Kálmán Kozma Direktor des Hauses Gundel

Kálmán Kozma arbeitet mit einer Unterbrechung von 3 Jahren seit 1983 im Gundel Restaurant, in Führungsposition. Zu seinen Aufgaben gehört, den Betrieb des Restaurants mit den Augen des Gastes zu betrachten, den Ablauf und Einhaltung der Servicestandards zu beaufsichtigen, er ist im Falle der Terminierung des Servierens und spezifischer Fragen mit der Küche in Verbindung, er empfiehlt gerne erlesene Weine und Speisen, ferner gibt er mit seinen ausgezeichneten englischen, deutschen und französischen Sprachkenntnissen über die Gemälde, die Geschichte und die Räumlichkeiten des Hauses einmalige Erläuterungen ab.

Lesen Sie weiter

1992 wurde er Mitglied des Ordens der 7 Weinrichter, in demselben Jahr hat er die erste ungarische Sommelier-Organisation, den Sommelier Club Budapest gegründet. Als Vorsitzender des Clubs hat er ab 1996 in 8 Europa- und 3 Weltmeisterschaften der Sommeliers an der Arbeit der Jury teilgenommen. Er ist Hauptveranstalter der ungarischen Meisterschaft Club 21 und Präsident der Jury. Zurzeit ist er Mitglied des Ungarischen Sommelier-Verbands.
Seit 2010 ist er Teilnehmer an Superior Taste Award, der Getränke-Kritik mit dem Sitz in Brüssel iTQi (International Taste and Quality Institute), ferner ist er ein ständiges Mitglied der Jury der Stiftung Pannónia Goldener Ring des Weiblichen Weinordens Pannónia, sowie der Stiftung Törley und des internationalen Kellner-Wettbewerbs des Integrierten Zentrums der Berufsbildenden Schulen Gundel.

Berühmte Gäste

In den vergangenen mehr als hundert Jahren kamen zahlreiche populäre berühmte Persönlichkeiten der Politik und der Öffentlichkeit, Künstler und Sportler in das Restaurant Gundel, die untenstehende Bildergalerie gewährt Ihnen einen Einblick in die ruhmvolle Vergangenheit.

Räumlichkeiten

Zu den einzigartigen Eigenschaften des Palastes Gundel gehören die in der oberen Etage befindlichen, im Stil der Jahrhundertwende eingerichteten Räumlichkeiten. Wenn Sie das Essen wegen eines besonderen familiären Anlasses, oder eines wesentlichen Business-Events in einem repräsentativen Ambiente diskret einnehmen möchten, reservieren Sie in einem unserer separaten Räume einen Tisch.

Anerkennungen

Gundel wurde nach dem politischen Systemwechsel, 1990 wieder das Flaggschiff der ungarischen Gastronomie, was unter anderen die Anerkennungen wiederspiegeln. Wir sind stolz darauf, dass das Erbe von Karl Gundel und das Restaurant Gundel die mit der Zertifizierung Hungaricum ausgezeichnet wurden.